Bianca und das Biest

Endlich mal eine Modellbauerin! Und was für eine: Bianca Wojke aus Hannover steht auf U-Boote und Fantasy. Was lag da also näher, als die beiden Vorlieben zusammenfließen zu lassen. Die ultimative Idee dazu kam Bianca an einem Badesse: eine Art Monster von Loch Ness. Los gings: von der Idee über das Modellieren bis hin zum fertigen Objekt hat es nur ein halbes Jahr gedauert. Bei der komplizierten U-Boot Technik hat sie ihr Freund unterstützt, der
ebenfalls wie sie Mitglied im Internationalen Modell U-Boot Verein Sonar ist.


Die blaue Bemalung bekam das U-Boot Modell Monster vom Airbrusher VR, der ebenfalls auf der INTERMODELLBAU ausstellt. Die ersten Tauchgänge hat das etwa einen Meter lange und 40 Zentimeter hohe See-Ungeheuer, das Wasser und Rauch speihen kann, auch schon hinter sich. Zwei Meter Tiefe hat es locker geschafft, die Aufmerksamkeit der anderen Badesee-Gäste inklusive. Im Dunkeln kann „Mini Nessi“ sogar mit seinen eisblauen LED-Augen funkeln.