experTEC mit Neuheiten des Flugmodellbaus

Logo_experTEC_rdax_150x150_100Ab morgen zeigt die experTEC in Halle 2 Neuheiten im Flugmodellbau. Das Expertenforum ist nur mit entsprechendem Ticket zu besuchen und richtet sich an aktive Modellflieger.

Auf der experTEC erwartet die Besucher ein Fachforum mit hochwertigen Fachvorträgen. Neben Vertretern des Deutschen Modellflieger-Verbandes (DMFV) und Experten der Modellflug-Fachpresse gehören zu den Referenten auch Industrievertreter: Heinz-Bernd Einck sowie Willi Roth von EMC-VEGA und Gernot Steenblock von Horizon Hobby. Die Themen reichen von Lithium-Polymer-Akkus über Fernsteuerungen bis zum Umgang mit Faserverbundwerkstoffen. Unter den Referenten ist außerdem Bernd Beschorner, zehnmaliger Deutscher Meister Kunstflug Klasse F3A, Europameisterschaftsdritter 2008 (Kunstflug Klasse F3A) und Drittplatzierter bei der Weltmeisterschaft im Modellkunstflug in der Klasse F3A (Team).

Flugmodellsteuerung analog oder digital? Ein eigener Themenpark auf der experTEC hilft dem Besucher dabei, die Vorzüge des jeweiligen Systems zu erkennen. Denn mit Hilfe neuester Software ist heute eine Flugsimulation individuell einstellbar und sehr nah an der Realität. Es können hier wahlweise verschiedene Steuerungsarten getestet werden: Steuerung über Konsole/Flugkontrollsystem vor 50″-Monitor, Steuerung über Flugkontrollsystem am PC mit erweitertem Desktop-System und Steuerung über iPad mit einem Hubschraubermodell.

Zu den Ausstellungsobjekten auf der experTEC gehört darüber hinaus das Großmodell „Elefant“. Hiervon gibt es derzeit nur fünf Modelle in Deutschland, davon sind nur zwei flugfähig. Eines davon ist auf der experTEC zu sehen.

2013_expertec_01

Bereits heute zeigten uns drei Aussteller ihre Neuheiten:
Tobias Leininger, Geschäftsführer der Firma TT-RC, mit einem der von ihm entwickelten Quadrocoptern. Diese Fluggeräte mit mehreren Propellern liegen zurzeit im Trend.

Wilfried Esser, Geschäftsführer der Firma RC Heli Esser, stellt auch auf der experTEC aus. Sein Hauptgeschäftsbereich sind individuelle Hubschrauberanfertigungen. Im Video ist er aber mit dem Quadrocopter dji Phantom samt Kamera und Video-Brille zu sehen. Der Benutzer sieht auf dem Bildschirm der Brille das Live-Bild der Kamera.

Gunter Zielke von der Firma Smoke EL demonstriert hier ein innovatives technisches Zusatzgerät für Modellflugzeuge: die nach seinen Angaben erste elektrische Smoke-Anlage für Modelle. Sie kann unabhängig von der Art des Modellantriebs installiert werden und erlaubt es dem Piloten, mit seinem Flugzeug Rauchbilder an den Himmel zu „malen“, genau wie häufig beim echten Kunstflug mit großen Maschinen. Smoke EL stellt auf der experTEC aus.

2013_expertec_11

Über den Autor

Daniel Große (Blog INTERMODELLBAU)

Daniel Große ist Journalist und Blogger. Im Auftrag der Messe Westfalenhallen Dortmund betreut er dieses Blog, schreibt Aussteller-News, führt Interviews und sammelt auf der Messe Live-Eindrücke in Text, Foto und Video.