Flugmodelle: Analoge oder digitale Steuerungen selbst ausprobieren

medium_98956751

Im Rahmen der experTEC zeigt der „Themenpark Flugsimulation“ einen direkten Vergleich zwischen analoger und digitaler Funkmodellsteuerung auf. Mit Hilfe neuster Software können Flugmodelle über eine digitale Steuerung ohne große Mühe Flüge absolvieren, die sehr nah an der Realität sind. Im Themenpark können Besucher die verschiedenen Steuerungsarten persönlich testen und sich so selbst einen Eindruck verschaffen.
Ob gängiges Verkehrsflugzeug, Heli- oder Quadrokopter, Jet oder Wasserflugzeug – die Aktionsfläche bietet mehr als zehn reale und virtuelle Luftfahrzeuge, an denen Besucher Ihre Kenntnisse unter Beweis stellen dürfen.

Mit Hilfe neuster Software wird die individuelle Flugsimulation mit den Besuchern zusammen direkt vor dem Start programmiert.

Drei Steuerungsarten können getestet werden:

  • An einem 50“ Fernseher werden per Spiele-Konsole direkt mehrere Lösungen gezeigt. Hier können mittels Joystick, Schubreglung, Drehrudersteuerung und passend integrierten Einstellhilfen auch Einsteiger direkt Hand anlegen und in die Lüfte steigen!
  • Bei der Steuerung über ein Flugkontrollsystem am PC, an dem mehrere Monitore angeschlossen sind, wird das Erlebnis noch realistischer. Gesteuert wird hier wahlweise mit Maus und Tastatur, dem Joypad oder aber mit einem Joystick.
  • Die dritte Variante ist via Tablet-Computer und Mobiltelefon: Sie sind beim Thema Modellflug nicht mehr weg zu denken. So stehen dann auch hier sogenannte i-Helicopter zur Verfügung, die durch Eingabe der Steuerungsbefehle via iPad oder iPhone reagieren.

Auf der Sonderfläche heißt es also: „Starten und gezielt landen“, und zwar direkt am Stand!

Unter professioneller Anleitung und Betreuung gibt es garantiert auch keine Bruchlandung, so dass Besucher der experTEC sich ruhig trauen dürfen.
Die Tests werden fortlaufend, ohne Voranmeldung und kostenfrei angeboten.

Bild caribb