Für saubere Modellanlagen

Wenn die Modellbahn nicht mehr so richtig fährt, Lok keinen Kontakt zu den Gleisen bekommt, Hänger entgleisen oder gar Weichen nicht mehr richtig schalten, ist es Zeit, die Anlage zu reinigen. Speziell Dekomaterial wie Gras, Schotter oder Sand kann auf den Gleisen liegen bleiben. Zusätzlich sorgt Abrieb der Kohlebürsten, Öl oder Staub für weitere Behinderungen am ungetrübten Fahrspaß.

Modellbahn titrans400

Abhilfe schafft hier das Unternehmen Wonisch Oberflächentechnik, das Ihr in Halle 6, an Stand 6.A12 findet. Zur INTERMODELLBAU bringt der Aussteller seinen Lavadiamant mit.

LavadiamantDer Diamant ist eigentlich eine Art Radiergummi, der sich aber nur wenig abreibt. Er liegt weich und griffig in der Hand. Damit kann man Gleise und Weichen von Verschmutzungen reinigen, Korrosion und Oxydation beseitigen. Er ist geeignet für Aluminium, Messing, Kupfer, Edelstahl, Holz, Kunststoff und vieles mehr.

Wer zudem Modellbauten wie Häuser, Autos und anderes zu reinigen hat, für den könnte Bio-Clean die sprichwörtliche Lösung sein. Er reinigt nicht nur, sondern entfettet auch. So können Modelle während des Baus zwischendurch behandelt werden, um Schweiß, Leimreste und andere Verunreinigungen zu entfernen. Und natürlich ist Bio-Clean auch für die wöchentliche Reinigung der gesamten Modellbahnanlage geeignet.

Weitere Mini-Tools, speziell für den Modellbau, werden am Stand von Wonisch gezeigt und können auch gekauft werden.

Modellbahn-Foto: quatre mains/flickr (CC-Lizenz)

Über den Autor

Daniel Große (Blog INTERMODELLBAU)

Daniel Große ist Journalist und Blogger. Im Auftrag der Messe Westfalenhallen Dortmund betreut er dieses Blog, schreibt Aussteller-News, führt Interviews und sammelt auf der Messe Live-Eindrücke in Text, Foto und Video.