Kristin unter Dampf

In Halle 5 ziehen sie auch dieses Jahr wieder ihre Runden im großen Messe-Becken: Die Schiffsmodelle verschiedener Hersteller und verschiedener Bau-, bzw. Antriebsarten. Schon von weitem zu hören sind die Dampfschiffe. Angetrieben durch Dampf, der beim Erhitzen des Wassers im Kessel mit Gas entsteht, können diese Schiffe auch pfeifen wie ihre großen Vorbilder. Wie etwa „Kristin“ hier, die unter niederländischer Flagge fährt. Auf Deck gibt’s gerade eine leckere Mahlzeit.

schiffe_dampf

Doch was ist das? Soeben kommt ein weiteres Dampfschiff angerauscht. „Bikini Bottom“ steht an ihm geschrieben. Das ist doch nicht… DOCH, ist es! Spongebob und Patrick Star haben offenbar ein eigenes Schiff. Sollte Spongebob am Ende doch seinen Bootsführerschein gemacht haben?

schiffe_spongebob

;-)

Die Schiffsvorführungen finden den ganzen Tag statt. Das Programm gibt es hier als PDF.

Und auch der Nachwuchs kommt nicht zu kurz: Damit es nicht plötzlich heißt „Schiff in Not“, lernen Kinder auf dem riesigen Wasserbecken das Modellschiff richtig zu steuern und können gleich ihr Kapitänspatent erwerben.
Und der Verein Nauticus zeigt, wie man selbst aus Alltagsgegenständen das erste eigene Modellboot basteln kann.

Über den Autor

Daniel Große (Blog INTERMODELLBAU)

Daniel Große ist Journalist und Blogger. Im Auftrag der Messe Westfalenhallen Dortmund betreut er dieses Blog, schreibt Aussteller-News, führt Interviews und sammelt auf der Messe Live-Eindrücke in Text, Foto und Video.