Miami Vice Feeling

Die Interessengemeinschaft Yacht-Modellbau präsentiert ihre Exponate nun bereits zum dritten Mal auf ihrem großen Stand (Halle 5, Stand B04). Und das nicht einfach nur auf Tischflächen, sondern in einem authentisch nachgebildeten Yachthafen-Diorama mit Anlegern, Werkstatt, Kran etc. im Maßstab 1:10. Allein das Wasserbecken des Yachthafens ist rund zehn qm groß und zehn ihrer schönsten Yachtmodelle bis zu einer Länge von 185 cm werden hier „festmachen“.

Yacht-Marina

Zu den diesjährigen Highlights gehört das Modell einer amerikanischen Scarab 38 KV, eine schnelle Yacht, die vielen aus der amerikanischen Kultserie Miami Vice bekannt ist. Das Modell besitzt als Antrieb zwei voll funktionsfähige Oberflächen-Antriebe vom Typ Arneson, die es bislang nicht als Modell zu kaufen gab. Frank Bindke, Mitglied der IG Yacht-Modellbaus, hat sie entwickelt. Schon bald werden sie bei der Firma Marinetic erhältlich sein.

I.G.Messestand

Derer zweite Eyecatcher für Euch ist das Modell der britischen Offshore-Yacht Princess V55. Vielen Modellbauern wird dieses Modell aus der D-MAX Fernsehserie „Die Modellbauer“ bekannt sein, in der ihr Erbauer Timo Stracke das Modell präsentierte. Ihr jetziger Besitzer Detlef Seifert perfektionierte die Modellyacht weiter, so dass sie ihre silbermetallic farbene Lackierung in Kombination mit braunen Polstern sowie verschiedenen Beleuchtungs-Funktionen wie Navigations-, die blaue Decks- und die weiße Unterwasser-Beleuchtung erhielt.

Zum ersten Mal präsentiert die IG Yacht-Modellbau in diesem Jahr den Rohbau einer großen Yacht. Das Vorbild ist eine 18 Meter lange Sunseeker 60´ Renegade mit Wasserstrahl-Antrieben. Mit diesem Modell wollen die Mitglieder zeigen, dass ihre Modelle bis auf wenige Ausnahmen komplette Eigenbauten sind. Der Erbauer Rudolf Filipp, bekannt durch seine Modellyacht Gentry Eagle, mit der er eine Bronze-Medaille auf der Schiffsmodell-Weltmeisterschaft 1997 errang, zeigt mit dieser Yacht auf, was heute im Modellbau möglich ist, und zwar inklusive der funktionsfähigen Wasserstrahl-Antriebe.

D-MAX V55

Einige ihrer Modelle, die übrigens alle im Maßstab 1:10 ausgeführt sind, wird die IG Yacht-Modellbau täglich auf dem großen Wasserbecken der Messe in Halle 5 vorführen.

Über den Autor

Karen Arnold

Karen Arnold ist Journalistin und bloggt für die INTERMODELLBAU.