Neue MOBA-Schulanlage entsteht auf der INTERMODELLBAU

Ein gern gesehener Gast auf der INTERMODELLBAU ist der Jugendbereich des Modellbahnverbandes in Deutschland (MOBA). In diesem Jahr startet ein neues Schulprojekt in der sehr erfolgreichen Spurweite 0. Gebaut wird an der Anlage nur während der INTERMODELLBAU. Geplant ist laut Jugendbeauftragtem Helmut Liedtke, 2016 damit fertig zu sein. Dann wird die 12,85 Meter lange und 2,25 Meter breite Gesamtanlage auf unserer Messe dem Publikum präsentiert.

In diesem Jahr wird in Halle 4 mit den beiden Bahnhofs-Segmenten und dem Binnenhafen-Segment begonnen. Parallel zum Anlagenbau bauen die Schülerinnen und Schüler die für die Anlage vorgesehenen Gebäude. Beteiligt sind Schüler aus dem Heinrich-von-Kleist-Gymnasium Bochum, der Kardinal-von-Galen-Hauptschule Dülmen, der Theodor-Heuss-Oberschule Oelde und der Gesamtschule Rheydt-Mülfort. Unterstützt wird der Bau von den Firmen Lenz, Busch, Heki, Bünning Modellbau, NOCH, Preiser und Viessmann.

Bereits fertig zu sehen ist die TT-Schulanlage „Börlte“ der Kardinal-von-Galen Hauptschule Dülmen. Hier dürfen jugendliche Besucher selbst Hand an den Regler legen und die Züge auf der Anlage steuern.

boerlte_1

boerlte_2

Über den Autor

Daniel Große (Blog INTERMODELLBAU)

Daniel Große ist Journalist und Blogger. Im Auftrag der Messe Westfalenhallen Dortmund betreut er dieses Blog, schreibt Aussteller-News, führt Interviews und sammelt auf der Messe Live-Eindrücke in Text, Foto und Video.