„Nichts verkaufen ich will“

sacher

Carsten Sacher ist ein Exot unter den Ausstellern der INTERMODELLBAU. Er will nichts verkaufen, sondern einfach nur sein Hobby präsentieren. Ein Hobby, das ungewöhnlich, aber wunderschön und faszinierend ist. Er fertigt Büsten und Latex-Masken von Science-Fiction-Figuren an. „Seit zehn Jahren gehe ich diesem Hobby nach“, sagt der Zahntechniker aus Drensteinfurt bei Münster. Nahezu alle Exponate, die er hier auf der Messe zeigt, sind Einzelstücke und daher unverkäuflich. „Da hängt auch viel zu viel Arbeit und Liebe dran. Ich will nur zeigen, was ich kann“, sagt Carsten, der unter dem Namen „Kopfmacher“ auch im Internet seine Kunst zeigt.

Inspiriert wird Carsten natürlich vor allem durch die Filme selbst. „Es begann mit Star Wars, ich bin ein großer Fan, aber auch Alien oder Hellraiser und historische Science-Fiction-Filme wie Hellraiser aus dem Jahr 1923 finde ich super“, erzählt er. Irgendwann reifte in ihm der Wunsch, Figuren aus den Filmen nachzubauen. „Ich wollte einfach wissen, was möglich ist. Die Stunden zähle ich da nicht, ich experimentiere und verfeinere immer wieder“, so Carsten. Und ganz ehrlich, wir haben genau hingesehen, aber nichts gefunden, was man verfeinern könnte.

Klick auf die kleinen Fotos öffnet die Großansicht.

yoda alien
alien butterball
pinhead-female exponate
Yoda

Über den Autor

Daniel Große (Blog INTERMODELLBAU)

Daniel Große ist Journalist und Blogger. Im Auftrag der Messe Westfalenhallen Dortmund betreut er dieses Blog, schreibt Aussteller-News, führt Interviews und sammelt auf der Messe Live-Eindrücke in Text, Foto und Video.