Preiswerte Heim-Fräse

Mit der iModela zeigt Roland in Halle 6, Stand D04, wie Modellbauer künftig ganz leicht Einzelkomponenten fertigen könnten. Ab Juni diesen Jahres bietet der Hersteller die 3-Achs-Fräsmaschine an, das Vor-Serienmodell hier auf der Messe ist brandneu. Mit der iModela können Komponenten, Innenausstattung von Schiffsmodellen, Funktionsmodelle und vieles mehr selbst angefertigt werden. Außerdem können damit bestehende Modelle verändert werden.

Imodela

Der Fräskopf schafft gängige Materialien wie Holz, Leichtschaumplatten oder Polystrol. Zur Ansteuerung gibt es eine Software, die bestehende Grafiken umwandelt. Der angestrebte Preis liegt bei 499 Euro.

Über den Autor

Daniel Große (Blog INTERMODELLBAU)

Daniel Große ist Journalist und Blogger. Im Auftrag der Messe Westfalenhallen Dortmund betreut er dieses Blog, schreibt Aussteller-News, führt Interviews und sammelt auf der Messe Live-Eindrücke in Text, Foto und Video.