Spur 0 is wonderful

Wer will da widersprechen? Die Schüler, die an der MOBA Schulprojekt-Jugendanlage bauen, ganz sicher nicht. Auch in diesem Jahr wird an der Anlage auf der INTERMODELLBAU weitergebaut. Am Stand des Modellbahnverbands in Deutschland e.V., dem MOBA, in Halle 4, Stand 4.E26, könnt Ihr jungen Modellbauern über die Schulter schauen. Bereits zum vierten Mal gibt der Verband den Schülern die Möglichkeit des etwas anderen, vor allem anschaulichen Unterrichts.

Die 7,55 mal 3,05 Meter große Anlage in H0 ist zu Dreiviertel fertig gestellt und schon weit landschaftlich durchgestaltet. Die restlichen drei Segmente, die später den Betriebsbahnhof Lenzburg darstellen, 
werden in Dortmund eingebaut, so dass die gesamte Anlage hier erstmals komplett zu sehen ist.
 Restliche landschaftliche Ausschmückungen werden an den beiden Kurvensegmenten vorgenommen.
 Die Aral-Tankstelle wird eingebaut und der Landstraßenbahnübergang fertig gestellt.


Gegenüber, auf dem anderen Kurvensegment erhält der Platz des Stahlgroßhandels seine Pflasterung mit Kopfsteinen. Auf diesem Anlagenteil ist erstmals in Dortmund der Halbportal-Wippkran von MKB zu bestaunen. Eigentlich ein Standmodell, ist er vom MOBA funktionsfähig gemacht und anschließend digitalisiert worden. Mit einem Elektromagneten ausgestattet, hebt er schwere Stahlelemente wie etwa Schienenpakete oder T-Träger und Stahlrohre und verlädt sie auf Rungenwagen bzw. LKW.




Gleich am ersten Tag der INTERMODELLBAU wird der Schienenkreis auf der Anlage geschlossen, so dass schon am Nachmittag ein erster rundum-Fahrbetrieb möglich sein wird, vielleicht sogar mit einer 50 von Lenz.

Am Mittwoch beteiligen sich Schüler vom Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasium Dülmen am Weiterbau der Anlage. Donnerstag und Freitag Schüler der Gesamtschule Rheydt-Mülfort, Samstag von der Gesamtschule Oelde und am Sonntag vom Heinrich-von-Kleist Gymnasium Bochum. 
Die Bauleitung liegt wieder in den Händen von Reiner Schwalm.



Text und Fotos: Helmut Liedtke

Über den Autor

Daniel Große (Blog INTERMODELLBAU)

Daniel Große ist Journalist und Blogger. Im Auftrag der Messe Westfalenhallen Dortmund betreut er dieses Blog, schreibt Aussteller-News, führt Interviews und sammelt auf der Messe Live-Eindrücke in Text, Foto und Video.