Zerfallene Remise und alte Stadtmauer

Das Unternehmen Modellbau Luft ist eines derer, die noch Kleinserien fertigen. Liebevoll ausgearbeitete Modellgebäude und Dioramen in Einzelanfertigung entstanden und entstehen bei Manfred Luft. Seit nunmehr 20 Jahren kommen aus seiner Werkstatt in Lonsee (Baden-Württemberg) Modelle für nahezu jeden Maßstab.

Bereits in den 80er Jahren war Manfred Luft dem Werkstoff Gips „verfallen“. Die Möglichkeiten, damit zu modellieren, zu kreieren und zu gestalten faszinierten ihn. In dieser Zeit entstanden Burgruinen, Höhlen, französische Häuser und vieles mehr. 1993 meldete Luft ein Nebengewerbe an und produzierte für N und H0 seine einzigartigen Gebäude. 2006 – inzwischen produzierte er auch mit dem Werkstoff Resin – schließlich schwenkte er komplett auf den Modellbau um – das Hobby wurde endgültig zum Beruf.

In diesem Jahr präsentiert sich das Familienunternehmen natürlich auch wieder auf der INTERMODELLBAU. Für die Spur H0 gibt es eine halb zerfallene Remise und Teile einer Stadtmauer. Für die Spur N wurde ein Kalkofen aus ländlicher Gegend entwickelt, der die Landschaft auf der Anlage schmücken könnte. Die folgenden Fotos geben bereits einen guten Einblick – in Natura aber sehen die Modellgebäude viel besser aus. Kommt vorbei, Modellbau Luft findet Ihr in Halle 4, an Stand 4.D06.

H881 H886 Stadtmauer

Luft H821 Remise Hinten

Luft H821 Remise vorn

N324 Kalkofen

Mehr zur Geschichte des Unternehmens lest Ihr hier.

Über den Autor

Daniel Große (Blog INTERMODELLBAU)

Daniel Große ist Journalist und Blogger. Im Auftrag der Messe Westfalenhallen Dortmund betreut er dieses Blog, schreibt Aussteller-News, führt Interviews und sammelt auf der Messe Live-Eindrücke in Text, Foto und Video.