Das richtige Gefühl

Er ist Deutschlands jüngster Modellpilot – und nicht nur für den DMFV ein Hoffnungsträger. Nein, wohl für die gesamte Modellbaubranche steht Martin Münster als Beispiel, dass die Sache mit der Nachwuchsgewinnung nicht hoffnungslos ist.

Martin begann im zarten Alter von einem Jahr, sich für das Thema Modellflug zu interessieren. Angesteckt wurde er durch Opa Fritz und Papa Siegfried. Wann immer die beiden auf dem Flugplatz waren, war er dabei und versuchte sich an kleineren Modellen. Zu seinem fünften Geburtstag bekam er einen kleinen Motorsegler von NineEagles geschenkt. Der flog aber weder besonders, noch hielt er lange. Bereits einen Monat später war die Elektronik kaputt. Daraufhin gab ihm Opa Fritz den Sender seiner Corsair von Parkzone in die Hand und sagte: „Den kannst Du auch fliegen“.

Seitdem ist Martin Modellpilot – und begeistert mittlerweile nicht nur Altersgenossen, sondern auch „alte Hasen“. Mittlerweile ist Martin 11 Jahre alt und hat so einige Tricks drauf.

Die zeigt er uns auch in diesem Jahr auf der INTERMODELLBAU. Fliegen wird er hier die Edge 540V3 Superlight von Finest Composite, die Crack Camel von Voltmaster und den Mini Gleitschirm Picus von AirC2fly. Zu erleben ist Martin auf der DMFV-Showflugfläche in Halle 3B. Am Messe-Donnerstag und -Freitag am Nachmittag sowie am Wochenende ganztägig.

Über den Autor

Daniel Große (Blog INTERMODELLBAU)

Daniel Große ist Journalist und Blogger. Im Auftrag der Messe Westfalenhallen Dortmund betreut er dieses Blog, schreibt Aussteller-News, führt Interviews und sammelt auf der Messe Live-Eindrücke in Text, Foto und Video.