INTERCOPTER Racing Cup 2018: Anmeldephase gestartet

FPV-Piloten aufgepasst! Ab jetzt ist das Anmeldeformular für den INTERCOPTER Racing Cup 2018 in den Westfalenhallen Dortmund online. Meldet euch für vier Tage Racing-Action, Übernachtungen auf dem Messegelände und eine legendäre Aftershow-Party an.

Es ist wieder so weit: Der INTERCOPTER Racing Cup geht in die heiße Phase. Ab sofort könnt ihr euch für eins der besten Indoor-Races Deutschlands anmelden. Insgesamt 74 Startplätze stehen über das Online-Meldeformular bereit. Für eine Anmeldegebühr von 30 Euro könnt ihr euch fünf Tage – vom 18. bis zum 22. April – frei auf dem Messegelände bewegen, in den Katakomben der Westfalenhallen nächtigen und unglaublich viel Spaß haben. Ihr spart quasi durch die Anmeldung schon bares Geld: Die Dauerkarte ist mit 32 Euro teurer als ein Pilotenticket.

Für die Kurzentschlossenen unter euch:  Weitere neun Plätze für das Qualifying können vor Ort in Trainings-Läufen während der ersten drei Tage erflogen werden. Wir empfehlen euch, am Mittwoch oder Donnerstag vorbei zu schauen – dann ist erfahrungsgemäß am wenigsten los und ihr habt die meisten Chancen, euch kurzfristig zu qualifizieren.

Die Regeln entsprechen den in Deutschland gängigen Standards: Erlaubt sind nur 4s-Lipos, als vTX dürfen Unifys, Tramps und der FuriousFPV Stealth VTX eingesetzt werden. Pro Heat fliegen sechs Piloten. Zusätzlich benötigt jeder Copter mindestens 8 LEDs.

Die Anmeldung ist bis zum 28. Januar 2018 möglich. Es haben sich bereits mehr als 74 Piloten gemeldet, deswegen werden die endgültigen Teilnehmer ausgelost. Es meldeten sich bereits Piloten aus 8 Ländern an. Genauere Infos zum Ablauf des Rennens gibt es bei dem organisierenden Team „FPV Modellsport Ruhrgebiet e.V.„. Das Formular zur Anmeldung ist hier zu finden. Schaut für aktuelle Infos auch bei unserer Facebook-Veranstaltung zum INTERCOPTER Racing Cup 2018 vorbei.

Wir freuen uns auf eure Anmeldung, wünschen viel Erfolg im Losverfahren und erwarten euch gespannt auf der weltgrößten Messe für Modellbau und Modellsport!

Über den Autor

Mika Baumeister

Mika ist ein Copter-Pilot und 3D-Druck-Enthusiast aus Bonn, wo er nebenbei Technikjournalismus studiert. Neue technische Themen schrecken ihn nicht ab: Kein Wunder, dass auch Virtual sowie Augmented Reality zu seinen Steckenpferdern gehört. Er half bereits bei der Konzeptionierung des ersten INTERCOPTER Racing Cup. Für den Messeblog der INTERMODELLBAU schreibt er über aktuelle Entwicklungen in Sachen Multicopter, 3D-Druck sowie Battlebots.

Kommentare sind deaktiviert.