Münchner Frühjahrs-Neuheiten

Das Modelljahr 2018 bei den kleinen Eisenbahnen startet mit allerhand Produktneuheiten der Modelleisenbahn München GmbH, also den Marken Roco und Fleischmann. Zu erleben sind diese natürlich auf der INTERMODELLBAU. Einige Ankündigungen sind allerdings noch so neu, dass wir wohl maximal Vorserienmodelle zu sehen bekommen werden. Legen wir mal los:

Neues in Form und Farbe von Roco

Mit einem umfangreichen und internationalen Neuheitenprogramm aus Neukonstruktionen, Formvarianten und Farb- und Beschriftungsvarianten startet Roco in das neue Jahr. Der Bogen spannt sich von der Kaiserzeit bis zur modernen Bahn. Zum Gedenken an die Kaiserzeit wird ein K.K.St.B-Zugset mit der Dampflokomotive Rh 85 und passenden Güterwagen angefertigt.
Als besonderes Highlight wird die Dampflokomotive BR 86 als komplette Neukonstruktion mit Auslieferung im Jahr 2019 angekündigt.

Schon im Sommer können sich die österreichischen Modelleisenbahnfreunde über eine Neukonstruktion der Elektrolokomotive Rh 1041 freuen, während sich der schweizerische Markt im Herbst an der Umsetzung der BLS-Elektrolokomotive Re 4/4 erfreuen kann.

Mit der Umsetzung der Diesellokfamilie BR V 180 und der dreiachsigen REKO-Personenwagen erweitert Roco das ostdeutsche Modellprogramm.

Die Neukonstruktion des TEE-Barwagens und die Umsetzung der modernisierten Rheingoldwagen ermöglichen die Nachbildung weiterer, interessanter Reisezüge. Mit der jeweiligen Umsetzung im kleinen Maßstab werden der im Jahre 2018 an die DB-AG, ÖBB und SBB ausgelieferten VECTRON-Lokomotiven Rechnung getragen.

Außerdem werden einige wichtige Lokomotiv-Modelle auf aktuellen, technischen Stand gebracht (E- Lok BR 186, E-Lok BR 155, E-Lok BR 189 etc,): LED-Beleuchtung, PLUX-Schnittstelle, Sound. Auf oft geäußertem Kundenwunsch werden nun neue LKW-Auflieger und Tankcontainer ins Programm als Ergänzung zu den Güterwagen aufgenommen. Ausgebaut bzw. ergänzt wird das Roco-H0e- Schmalspurprogramm mit der Nachbildung der Diesellokomotive Rh 2095 aus Österreich.

Es finden sich im Programm 2018 wieder Artikel, die in Zusammenarbeit mit anderen Firmen erscheinen. So werden weitere Fahrzeugmodelle der Austria Car Collection angeboten und neu auch Artikel der sogenannten „Ernst-Piech-Collection“.

Schwerpunkt H0 und N bei Fleischmann

Neben weiteren wichtigen Farb-Varianten der aktuellen Formneuheiten der Elektrolokomotiven BR 160 und BR 152 in H0 liegt der Schwerpunkt bei Fleischmann auf dem Maßstab 1:160 – Spur N. Und hier wiederum auf der modernen Eisenbahn, um das Fleischmann Programm in dieser Größe mit den Modellumsetzungen der Elektrolokomotive Vectron, des Doppelstockwagens T2000 und der Holcim- Silowagen zu verjüngen und auch zu internationalisieren. Großer Wert wird aber auch darauf gelegt, Lokomotiven mit entsprechenden Wagen und umgekehrt anzubieten.

Erstmals rollt in der Spur H0 die Epoche III Version der begehrten Baureihe E60 ins Fleischmann H0 Programm. Eingesetzt wurden die als „Bügeleisen“ bekannten Lokomotiven überwiegend im Rangierdienst. Das Modell überzeugt mit feinsten Ätzteilen, zum Teil in durchbrochener Ausführung sowie dem Epoche III typischen Anstrich mit den markanten, gelben Warnbalken.

Mit der Epoche IV- Version erweitert Fleischmann seine BR-152-Lokfamilie aus dem vergangenen Jahr. Mit rund 140 Tonnen Eigengewicht zählten die Lokomotiven zu den schwersten Elektrolokomotiven, die in Deutschland jemals gebaut wurden.

Mit mehr als 500 Lokomotiven zählt der Vectron bereits heute zu den Spitzenprodukten aus dem Hause Siemens. Auch Fleischmann setzt im Spur N Programm auf den Vectron. Er erscheint als zeitgemäßes Modell: Dazu zählen neben vorbildgerechtem Sound und Next-18-Schnittstelle separat angesetzte Griffstangen, ein fein ausgeführter „Dachgarten“, ein feines Fahrwerk und die länderspezifischen Ausrüstungen. Bei den Lackierungsvarianten werden 2018 die derzeit aktuellen Staatsbahnunternehmen, wie die ÖBB, SBB Cargo oder der farbenfrohen BLS, ausgeliefert.

Ebenfalls neu sind die Doppeltaschen-Gelenkwagen T2000 diverser Bahngesellschaften und der Silowagen Uacns 932 diverser Bahngesellschaften.

Erwähnenswert ist ebenso die umfassend überarbeitete Version der bekannten und bewährten Z21®-App. Durch die Optimierung und Aktualisierung kommt der Modelleisenbahner in den Genuss vieler neuer Funktionen und Möglichkeiten, die die digitale Welt der Modelleisenbahn noch spannender gestalten und erleben lassen.

Über den Autor

Daniel Große (Blog INTERMODELLBAU)

Daniel Große ist Journalist und Blogger. Im Auftrag der Messe Westfalenhallen Dortmund betreut er dieses Blog, schreibt Aussteller-News, führt Interviews und sammelt auf der Messe Live-Eindrücke in Text, Foto und Video.

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*